Was ist Football Freestyle?

Football Freestyle ist die Kunst spektakuläre und ausgefallene Tricks mit einem Fußball zu machen. Die Geburtsstunde dieser noch jungen Sportart war im Jahr 1989 als Diego Armando Maradona vor einem Fußballspiel mit dem SSC Neapel beim Aufwärmprogramm einen Ball mit den Schultern, Schenkeln und mit dem Kopf jonglierte und balancierte. Viele bekannte Fußballprofis, wie Christiano Ronaldo, Franck Ribéry oder auch Neymar Jr. ahmen diese Tricks nach und begeistern durch diese Ballakrobatik, Ballartistik oder auch Fußball-Jonglage immer wieder die Zuschauer im Stadion.


Im Fooball-Freestyle können vier verschiedene Bereiche unterschieden werden:

 

Lowerbody: Dies ist der beliebteste Bereich unter den Freestylern. Der Ball wird nur mit den Füßen und Beinen in der Luft gehalten und es ist eine Vielzahl an Tricks möglich, sowie beeindruckende Combos (Aneinanderreihung von einzelnen Tricks).

 

 

 

 

Upperbody: Alle Tricks werden mit dem Kopf, Nacken, Brust oder mit den Schultern ausgeführt.

 

 

 

 

 

Sitting: Zu dieser Kategorie zählen alle Tricks im Sitzen und im Liegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Groundmoves: Tricks, bei denen der Ball ausschließlich den Boden berührt, werden als Groundmoves bezeichnet.